bootstrap theme
Mobirise

Käfercabrio fahren..... 

Das Dach zurückklappen, den Motor starten - und schon beginnt die entspannte Welt des Reisens. Sich Zeit lassen, Gespür für Wind, Sonne und Gerüche, es gibt so vieles um einen herum, das man in einer vollklimatisierten Limousine nicht mehr erlebt. Erst recht nicht die vielen freundlichen Gesichter der Menschen, die bei ihren Erinnerungen an ihren Käfer zu lächeln beginnen.

Mobirise

KÄFERCABRIO GESCHICHTE

Am 3. Juni 1949 begann in Osnabrück bei der Firma Karmann die Fertigung des später so erfolgreichen Käfer-Cabrios. Bis Januar 1980 wurden 331.847 Fahrzeuge gebaut. Das erste Cabrio kostete 1949 7500 Mark, der Preis sank dann bis 1961 auf DM 5.990. 1980 kostete der Käfer zuletzt DM 14.423. Bereits 1947 war in Wolfsburg ein erster Cabrio - Prototyp gebaut worden. Ab Juni 1948 wurden bei der Firma Wülfrath in Wuppertal insgesamt 482 Polizeicabrios gebaut, die aber großteils nur über Segeltuchtüren und offene Fenster verfügten.
Knatterte das erste Cabrio noch mit 25 PS durch die Lande, brauste das Cabrio ab 1970 mit 50 PS durch die Gegend. Fast kein Bauteil blieb über all die Jahre unverändert, nur das Trittbrett hatten das erste und das letzte Cabrio gemeinsam.

Mobirise

Käferfahrten

Schon in den 70iger Jahren fuhren wir mit dem Käfer nach Skandinavien, Frankreich, Spanien.  

Mobirise

Camping 

Es hat alles in den Käfer hineingepasst, was man zum Camping brauchte: Zelt, Stühle, Tisch, Gaskocher.

Mobirise

Mont St. Michel

Auch wenn es im Vergleich zu heute etwas urig war: schon damals war es eine vergnügliche und angenehme Form des Reisens.

Mobirise

NEW BEETLE

Beim neuen VW Beetle ist das Trittbrett nur noch angedeutet und auch sonst erinnert das Beetle-Cabrio allenfalls noch schwach an das alte Käfer - Cabrio von 1949. Zwischen Käfer und dem Beetle von heute liegen inzwischen ganze Autowelten.

Nur das Fahrvergnügen mit offenem Dach ist noch vergleichbar. Seit Februar 2003 lässt VW das New Beetle Cabrio serienmäßig über Europas Straßen fahren. Vorbei sind jetzt die Zeiten, in denen der Cabriofahrer ums Auto laufen mußte um das Verdeck zu öffnen: Entweder mittels Einhandentriegelung oder gleich elektrohydraulisch zeigt sich der Himmel über dem modernen Beetle. Auch die Motoren haben längst ihren lieblichen, überall erkennbaren Klang verloren. Das Ende der Produktion droht allerdings wohl schon 2019....

Mobirise

Werbung

Auch wenn der Käfer schön längst nicht mehr gebaut wird, er ist und bleibt eine Werbeikone...

Mobirise

Winterreise

.... und wer behauptet, das Käfercabrio sei nix für den Winter, der irrt!

Mobirise

Polizeikäfer

Die Befestigung des Blaulichts beim Käfercabrio ist deutlich schwieriger als beim Käfer mit Dach....

Mobirise

1970

Mobirise

1972

Mobirise

1975

Mobirise

1979